| 23:10 Uhr

Doping-Enthüllungen vor Giro-Start erwartet

Berlin. Der Radsport steht vor neuen Doping-Enthüllungen. Vor Beginn des Giro d'Italia am 9. Mai in Venedig will der Internationale Weltverband UCI die Namen jener Profis bekannt geben, die mit einer Anklage rechnen müssen, weil Auswertungen der 2008 eingeführten Biologischen Pässe Doping vermuten lassen. Nach Spekulationen aus Radsport-Kreisen könnten sechs Fahrer betroffen sein

Berlin. Der Radsport steht vor neuen Doping-Enthüllungen. Vor Beginn des Giro d'Italia am 9. Mai in Venedig will der Internationale Weltverband UCI die Namen jener Profis bekannt geben, die mit einer Anklage rechnen müssen, weil Auswertungen der 2008 eingeführten Biologischen Pässe Doping vermuten lassen. Nach Spekulationen aus Radsport-Kreisen könnten sechs Fahrer betroffen sein.Die UCI hatte zum Jahresbeginn 2008 ihr neues Anti-Doping-Programm mit der Einführung sogenannter biologischer Pässe initiiert. Sie liegen von allen ProTour-Fahrern und Profis aus Zweitliga-Teams vor, die an ProTour-Veranstaltungen teilnehmen wollen. Laut UCI wurden Steroid-Profile und Blut-Parameter nach Urin- und Blut-Kontrollen von über 800 Profis ausgewertet. dpa