| 23:23 Uhr

DJK-Trainer Dimitrijevic: "Bin kein Zauberer"

Verbandsliga: Auch unter dem neuen Spielertrainer Dimitrije Dimitrijevic hat die DJK Ballweiler-Wecklingen nicht gewonnen, blieb im achten Spiel in Folge ohne Sieg. "Ich bin kein Zauberer, der mit magischen Tricks arbeiten kann", meint "Dimi", der den Rücktritt von Frank Lebong vor zwei Wochen auch als eine persönliche Niederlage bezeichnete

Verbandsliga: Auch unter dem neuen Spielertrainer Dimitrije Dimitrijevic hat die DJK Ballweiler-Wecklingen nicht gewonnen, blieb im achten Spiel in Folge ohne Sieg. "Ich bin kein Zauberer, der mit magischen Tricks arbeiten kann", meint "Dimi", der den Rücktritt von Frank Lebong vor zwei Wochen auch als eine persönliche Niederlage bezeichnete. Lebong sei ein Trainer von großer Qualität, und es habe ihm sehr weh getan, als er gegangen sei. Auf Wunsch der Vereinsführung werde er dessen Stelle, zumindest bis zur Winterpause, einnehmen. Die Mannschaft selbst befinde sich in einer körperlich guten Verfassung, die Spieler müssten jedoch mehr Kreativität zeigen und sich insbesondere im offensiven Bereich verbessern. Gegen den Tabellenführer FV Lebach (Samstag, 16 Uhr) muss der DJK-Coach auf Yves Klein verzichten (Kreuzbandriss). Dimitrijevic traut der Mannschaft durchaus einen Sieg zu, wenn sie sich auf ihre spielerischen Qualitäten besinne. ott