| 23:15 Uhr

DJK Ballweiler will Abstieg unter allen Umständen vermeiden

Verbandsliga: Der Interimscoach der DJK Ballweiler-Wecklingen, Bernhard Meyer, hat in den jüngsten beiden Spielen vier Punkte ergattert und insbesondere mit dem befreienden 5:2-Sieg gegen Schlusslicht Jägersfreude auch gezeigt, dass die Elf um Spielführer Bülent Baykara (Foto: ott) noch gewinnen kann

Verbandsliga: Der Interimscoach der DJK Ballweiler-Wecklingen, Bernhard Meyer, hat in den jüngsten beiden Spielen vier Punkte ergattert und insbesondere mit dem befreienden 5:2-Sieg gegen Schlusslicht Jägersfreude auch gezeigt, dass die Elf um Spielführer Bülent Baykara (Foto: ott) noch gewinnen kann. "Wir müssen auf jeden Fall vermeiden, dass der Verein erstmals seit 35 Jahren absteigt", fordert DJK-Vorsitzender Thomas Stopp. Er appelliert an die Spieler, sich voll zu engagieren und sich der Ernsthaftigkeit der Lage bewusst zu werden. In Karlsbrunn (Anstoß Sonntag, 15 Uhr), das die Nachholbegegnung in Steinbach mit 3:1 gewonnen hat, werden die Trauben hoch hängen. Danach muss der Zweite, FV Lebach, in Ballweiler antreten. Das DJK-Gastspiel in Noswendel ist das letzte Auswärtsspiel. Zum Saisonabschluss empfängt Ballweiler den derzeitigen Vorletzten Losheim. Das kann zu einem Endspiel werden. Legt man die Vorrundenergebnisse zugrunde, hat Ballweiler aus diesen vier Hinspielen nur vier Punkte geholt. ott