| 23:25 Uhr

DJK Ballweiler mit klassischem Libero erfolgreich

Verbandsliga: Noch einen Punkt braucht die DJK Ballweiler-Wecklingen, um sich endgültig den Klassenverbleib zu sichern. Mit einem tollen Endspurt unter der Leitung von Interimstrainer Bernhard Meyer hat die Elf um Kapitän Bülent Baykara in den letzten Spielen kräftig gepunktet. Beweis ist der jüngste 4:1-Heimsieg gegen den FV Lebach

Verbandsliga: Noch einen Punkt braucht die DJK Ballweiler-Wecklingen, um sich endgültig den Klassenverbleib zu sichern. Mit einem tollen Endspurt unter der Leitung von Interimstrainer Bernhard Meyer hat die Elf um Kapitän Bülent Baykara in den letzten Spielen kräftig gepunktet. Beweis ist der jüngste 4:1-Heimsieg gegen den FV Lebach. "Wir spielen statt mit einer Viererkette wieder mit einem klassischen Libero und haben damit die Abwehr sicherer gemacht", erläutert Meyer, der Dimitrije Dimitrijevic abgelöst hat, seine wesentlichste Umstellung. Gegen den Tabellennachbarn SG Noswendel-Wadern (Anstoß: 15 Uhr) kann er personell aus dem Vollen schöpfen. Sowohl die Sturmspitzen Nico Welker und der zuletzt bestens aufgelegte Christian Esser sind einsatzfähig, als auch die Mittelfeldstrategen Peter Pusse, Ernes Custic, die im zentralen Mittelfeld für notwendige Impulse sorgen sollen. "Ein Sieg ist Pflicht", so Meyer. ott