| 00:10 Uhr

DJK Ballweiler ist in gefährdete Region abgerutscht

Verbandsliga: Nur vier Punkte trennen die DJK Ballweiler-Wecklingen noch von einem Abstiegsplatz. Nach der 1:4-Niederlage in Bischmisheim ist die DJK endgültig im Abstiegskampf angekommen, redet Clubchef Thomas Stopp Klartext

Verbandsliga: Nur vier Punkte trennen die DJK Ballweiler-Wecklingen noch von einem Abstiegsplatz. Nach der 1:4-Niederlage in Bischmisheim ist die DJK endgültig im Abstiegskampf angekommen, redet Clubchef Thomas Stopp Klartext. Auch die beiden letzten Aufgaben gegen den Fünften VfL Primstal (Anstoß: Samstag, 15 Uhr) und den FV Diefflen, derzeit Tabellenvierter, machen Stopp wenig Hoffnung auf weitere Punkte. "Das sind spielstarke Teams, die gegen uns klarer Favorit sind". Auch die Personalsituation der DJK ist wenig hoffnungsvoll. So fehlen neben den Langzeitverletzten Yves Klein und Danny Schmelzer auch noch Patrick Bugarcici (Leiste) und Torjäger Christian Esser. Er laboriert an einer Knöchelprellung. Fraglich ist der Einsatz von Almir Melunovic (Foto: pma), der am letzten Spieltag wegen einer Grippe pausieren musste. "Wir müssen die Ausfälle kompensieren, wollen im letzten Heimspiel noch punkten", betont Stopp, der für die Winterpause einige personelle Aktivitäten ankündigt. ott