| 00:16 Uhr

DJK Ballweiler hat gegen Thalexweiler etwas gutzumachen

Verbandsliga: Mit dem 1:0-Sieg beim abstiegsbedrohten SV Furpach hat sich die DJK Ballweiler-Wecklingen eine gute Ausgangsposition fürs Saisonfinale verschafft. "Der Erfolg war eminent wichtig. Wir können in den nächsten drei Spielen alles für den Klassenverbleib klarmachen", betonte Sportwart Dieter Rebmann

Verbandsliga: Mit dem 1:0-Sieg beim abstiegsbedrohten SV Furpach hat sich die DJK Ballweiler-Wecklingen eine gute Ausgangsposition fürs Saisonfinale verschafft. "Der Erfolg war eminent wichtig. Wir können in den nächsten drei Spielen alles für den Klassenverbleib klarmachen", betonte Sportwart Dieter Rebmann. Nach dem Vorletzten SV Thalexweiler (Anstoß Donnerstag, 19 Uhr) kommen mit dem Tabellennachbarn ASC Dudweiler und Schlusslicht SG Jägersfreude durchaus lösbare Aufgaben. Nach seiner Zerrung wird Spielertrainer Dimitrije Dimitrijevic, der mit der erfolgreichen Furpach-Elf aufspielen wird, fehlen. Torwart Manuel Becker muss zum letzten Mal nach seiner dreiwöchigen Sperre pausieren. Doch Lukas Gockel (Foto: ott) hat ihn bisher sehr gut vertreten. "In der Vorrunde haben wir 0:4 verloren. Deshalb müssten unsere Spieler entsprechend motiviert sein, die Niederlage vergessen zu machen", hofft Rebmann. ott