| 00:27 Uhr

DJK Ballweiler hat die Findungsphase überstanden

Verbandsliga Saar: "Wir haben die Findungsphase nun wohl überstanden und das junge Team hat sich gefunden", meinte Heinz Henkes, Trainer der DJK Ballweiler-Wecklingen. Nach drei Siegen und einem Remis hat sich seine Mannschaft als derzeitiger Tabellenfünfter mit 16 Punkten stabilisiert. Auch für den Vorsitzenden Thomas Stopp (Foto: ott) ist die Aufwärtsentwicklung unverkennbar

Verbandsliga Saar: "Wir haben die Findungsphase nun wohl überstanden und das junge Team hat sich gefunden", meinte Heinz Henkes, Trainer der DJK Ballweiler-Wecklingen. Nach drei Siegen und einem Remis hat sich seine Mannschaft als derzeitiger Tabellenfünfter mit 16 Punkten stabilisiert. Auch für den Vorsitzenden Thomas Stopp (Foto: ott) ist die Aufwärtsentwicklung unverkennbar. "Anfangs hat einigen Spielern der nötige Biss gefehlt. Jetzt weiß jeder, um was es geht und es läuft gut". Dazu komme, dass man im bisherigen Saisonverlauf praktisch mit einer nahezu unveränderten Formation habe auflaufen können und das den Integrationsprozess sicherlich auch gefördert habe. Nachdem gegen TuS Steinbach Fundu Kamu und Tobias Trautzburg berufsbedingt gefehlt hatten, sind beide heute im Nachholspiel gegen den VfB Hüttigweiler (Anstoß 18.30 Uhr) wieder dabei. Auch trainiert Danny Schmelzer nach seinem vierwöchigen Australienaufenthalt wieder.Sowohl Henkes als auch Stopp halten Hüttigweiler als 13-ter für einen unbequemen Gegner. "Sie sind schlecht gestartet, haben eine neu formierte Mannschaft und wir müssen uns anstrengen, um drei Punkte zu gewinnen", so Henkes. Motivation sollte sein. dass die Gastgeber mit einem Erfolg den Tabellenvierten Großrosseln überflügeln können. ott