| 23:25 Uhr

Dieter Hoeneß übernimmt Chefsessel beim VfL Wolfsburg

Wolfsburg. Hoeneß verpflichtet, Armin Veh entmachtet: Volkswagen räumt kurz vor dem Weihnachtsfest beim VfL Wolfsburg auf. Der jüngere der Hoeneß-Brüder ist der neue starke Mann beim abgestürzten deutschen Fußball-Meister. Der frühere Manager von Hertha BSC wird am 15

Wolfsburg. Hoeneß verpflichtet, Armin Veh entmachtet: Volkswagen räumt kurz vor dem Weihnachtsfest beim VfL Wolfsburg auf. Der jüngere der Hoeneß-Brüder ist der neue starke Mann beim abgestürzten deutschen Fußball-Meister. Der frühere Manager von Hertha BSC wird am 15. Januar beim Wolfsburger Werksclub als Vorsitzender der Geschäftsführung anfangen und erhält laut VfL-Angaben vom Montag einen Dreijahresvertrag. Veh darf zwar bleiben und sich auch weiter Trainer, Geschäftsführer und Sportdirektor nennen, aber er bekommt mit Hoeneß einen Vorgesetzten. Den Verein verlassen wird hingegen der zur Geschäftsführung gehörende Jürgen Marbach. Veh ist damit faktisch entmachtet, auch wenn er nun in einer Pressemitteilung ausrichten ließ: "Am Wochenende haben Dieter Hoeneß und ich über unsere Zusammenarbeit gesprochen. Und ich kann sagen, dass ich überzeugt bin, dass sie zum Wohle des VfL sein wird." Hoeneß war bis zum Saisonende Manager bei Hertha BSC, schied dort aber nach einigen Differenzen vorzeitig aus. dpa