| 20:19 Uhr

Die Masters-Saison kann beginnen

Erbach. Schon morgen geht es los mit den insgesamt 45 Qualifikationsturnieren für das Fußball-Hallenmasters-Finale 2011, das diesmal in Völklingen ausgetragen wird. Bereits zum neunten Mal laden am Sonntag der SV Reiskirchen und die SG Erbach zu ihrem Volksbank Saarpfalz-Cup ein Von Merkur-Mitarbeiter Markus Hagen

Erbach. Schon morgen geht es los mit den insgesamt 45 Qualifikationsturnieren für das Fußball-Hallenmasters-Finale 2011, das diesmal in Völklingen ausgetragen wird. Bereits zum neunten Mal laden am Sonntag der SV Reiskirchen und die SG Erbach zu ihrem Volksbank Saarpfalz-Cup ein. Das Turnier mit insgesamt 16 Mannschaften findet im Erbacher Sportzentrum statt, wo 2010 das Mastersfinale ausgetragen wurde. Los geht es um zehn Uhr. Das Finale ist für 19.20 Uhr angesetzt."Wir erwarten rund 1000 Zuschauer", berichtet Klaus Ecker, Organisator der SG Erbach. Auch diesmal wird in Erbach mit der Bande gespielt, die ein noch schnelleres Spiel ermöglicht. Mit 50 Punkten ist das Turnier sehr hoch bewertet. 25 Zähler gibt es allein für den Turniersieger.

Dies liegt daran, dass mit dem FC Homburg sogar ein Regionalligateam, mit dem SVN Zweibrücken ein Oberligist und mit dem FSV Jägersburg ein Saarlandligist dabei sind.

Allerdings wird der FC Homburg nur mit seiner Bezirksligaauswahl antreten. Regionalliga-Trainer Christian Hock kündigte an, dass man ohne Regionalligaspieler antreten werde. Man konzentriere sich ganz auf die Punktspielsaison.



Ganz anders der FSV Jägersburg. "Wir werden fast ausschließlich mit Spielern aus unserem Saarlandliga-Kader antreten. Wir sind schon daran interessiert, uns wie im letzten Jahr für das Finale zu qualifizieren", erklärt Trainer Marco Emich. Insgesamt sechs Qualifikationsturniere will der FSV bestreiten, da Emich möglichst allen seinen Spielern Einsatzchancen geben will.

Die Vorrunde im Erbacher Sportzentrum beginnt um zehn Uhr. In vier Vorrundengruppen sind 16 Teams dabei. In der Gruppe eins treten an: SVN Zweibrücken, Spielvereinigung Einöd-Ingweiler, Genclerbirligi Homburg und die DJK Bexbach. In der Gruppe zwei treffen aufeinander: SC Friedrichsthal, DJK Ballweiler/Wecklingen, SV Reiskirchen und ASV Kleinottweiler. Der FSV Jägersburg, SV Beeden, SG Erbach und FSG Schiffweiler spielen in der Gruppe drei. In der Gruppe vier sind der FC Homburg, SV Rohrbach, TuS Schönenberg und der FC Bierbach dabei.

Die beiden ersten Mannschaften jeder Gruppe bestreiten ab 17 Uhr die Viertelfinals. Die Halbfinals sind für 18.15 und 18.32 Uhr angesetzt. Die Partie um Platz drei startet um 19 Uhr und um 19.20 Uhr wird das Endspiel angepfiffen. Insgesamt geht es um 1100 Euro Preisgelder. Davon erhält der Turniersieger 500 Euro.