| 23:10 Uhr

Die Gegner gehen leer aus

Zweibrücken. Die zweite Handballmannschaft der VTZ-Saarpfalz feierte mit 25:14 (13:10) gegen den TV Saarbrücken-Altenkessel den zweiten Sieg in der Saarlandliga und verbesserte sich auf den fünften Platz. Dabei plagten Trainer Andreas Grub vor dem Anpfiff allerlei Personalsorgen. Kurzfristig meldete sich Torhüter Jadran Pesic mit Grippe ab

Zweibrücken. Die zweite Handballmannschaft der VTZ-Saarpfalz feierte mit 25:14 (13:10) gegen den TV Saarbrücken-Altenkessel den zweiten Sieg in der Saarlandliga und verbesserte sich auf den fünften Platz. Dabei plagten Trainer Andreas Grub vor dem Anpfiff allerlei Personalsorgen. Kurzfristig meldete sich Torhüter Jadran Pesic mit Grippe ab. So sprang Jöran Sutter in die Bresche und mit Michael Jünke (Foto: pma) bildet er ein erfolgreiches Gespann. "Beide zeigten eine exzellente Leistung", lobte der VTZ-Trainer. Ein Sonderlob verdiente sich auch Timo Schwab, der sowohl in der Abwehr als auch im Angriff überzeugte. Die Gäste hielten nur bis zur Pause mit. Die erfolgreichsten Torschützen waren Timo Schwab (5), Marcel Kaufeld (4/4) sowie Benjamin Berger und Michel Kaufmann mit je drei Treffern.Mit 6:0-Punkten liegt die VTZ-Dritte, ein Sieg wurde ihr am "Grünen Tisch" zugesprochen, an der Spitze der B-Klasse Ostsaar. Zu Hause gewann die Mannschaft mit 31:15 gegen den SSV Wellesweiler. Die treffsichersten Schützen waren Jöran Sutter, Thomas Sossebee und Philipp Walter mit je sechs Treffern.Die A-Jugend der VTZ unterlag in der Oberliga mit 27:37 (12:19) bei der JSG HF Illtal. Die ersatzgeschwächte Mannschaft von Trainer Florin Puilet leistete sich zu viele technische Fehler und Fehlwürfe. Unter den letzten Vier Als Überraschung bezeichnete Trainer Hermann Grieser den Turniersieg der D-Jugend beim Pokalwettbewerb Bank 1 Saar Trophy, dank des besseren Torverhältnisses vor der HG Saarlouis. Damit qualifizierte sich der VTZ-Nachwuchs für das Halbfinale. Die VTZ und die HG Saarlouis trennten sich 5:5. Dagegen wurde Perl mit 9:4, Merzig-Hilbringen mit 15:5 und Elm-Sprengen mit 18:1 geschlagen. dis