| 23:24 Uhr

Die Fahrkarte gelöst

Zweibrücken/Contwig. Mit einem deutlichen Sieg überraschten die Turnerinnen der VT Zweibrücken von Trainerin Birgit Geib-Becker (Jahrgang 2001 und jünger) bei den Pfalz-Mannschaftsmeisterschaften in Schönenberg-Kübelberg Von Sonja Rayer und Steffen Trefz (Merkur)

Zweibrücken/Contwig. Mit einem deutlichen Sieg überraschten die Turnerinnen der VT Zweibrücken von Trainerin Birgit Geib-Becker (Jahrgang 2001 und jünger) bei den Pfalz-Mannschaftsmeisterschaften in Schönenberg-Kübelberg. Alina Stichler, Laura Conrad, Melissa Schunck, Lisa Ahrens, Lilian Göritz, Amelie Kiehm und Lena Schindeldecker erturnten 162,15 Punkte und verwiesen die Mädchen des TV Maudach (160,30) und der TSG Haßloch (160,20) auf die Plätze.Die Riege der VT Zweibrücken (Jg. 2002) belegte in der gleichen Wettkampfklasse in einem dichten Mittelfeld mit 155,00 Punkten den neunten Platz. In dieser Mannschaft turnten Lotti Blug, Emelie Bentz, Franziska Kleinpeter, Mara Straube, Dana Schneider und Luisa Hausner.Jill und Kim Grunder, Anne und Emma Meister, Soe Bastian und Helena Michel qualifizierten sich mit ihrem zweiten Platz für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften am Wochenende in Haßloch. Sie mussten sich mit 189,10 Punkten knapp dem TV Schwegenheim (189,45) geschlagen geben.Die noch junge Mannschaft mit Lili Theisohn, Lilian Göritz, Nele Rossius und Denise Müller (Jg. 1999 und jünger) sammelte bei den Titelkämpfen noch Erfahrung und belegten Platz neun (164,15). Bemerkenswert ist die Wertung von Denise Müller am Schwebebalken, die mit 15,90 Punkten die höchste Wertung aller 48 Teilnehmerinnen erreichte.Auch ohne Alexandra Kipping sicherte sich die Riege der VT Contwig (Jg. 1995 und jünger) mit Sara Hettrich, Johanna Felzmann, Nadja Hipskind und Julia Hübner den Titel mit 191,30 Punkten. Der HSV Landau (188,60) wurde deutlich von den durchweg jüngeren Contwigern auf Rang zwei verwiesen.Die beiden jüngeren Mannschaften der VTC landeten im Mittelfeld. Dabei ließen sie die VTZ-Riegen hinter sich, nachdem sie bei den Turngaumeisterschaften noch unterlegen waren. Im Jahrgang 2001 und jünger (P3 bis P5) erreichten Jana Faltermann, Liv Folz, Gina-Marie Hussung, Naima Mangels, Myra Cronauer und Camille Stauter den achten Platz mit 155,60 Punkten. Nur zwei Zehntel trennten sie von Rang fünf. Die VTC-Mannschaft (Jg. 1999 und jünger/P5 bis P7) war mit Lea Faltermann, Milena Carius, Lili Folz, Aileen Schweizer und Daniela Heigenhaußer mit Rang acht (164,20) zufrieden, nachdem krankheitsbedingt Lea Pottgießer und Lea Haak ausgefallen waren. "Denise Müller turnte höchste Wertung am Schwebebalken."Sonja Rayer,VTZ-Trainerin