| 22:50 Uhr

EM-Auslosung
Schnelles Wiedersehen mit den Niederlanden

DFB-Präsident Reinhard Grindel (rechts) und Bundestrainer Joachim Löw kommen zur Auslosung der Qualifikationsgruppen für die EM 2020.
DFB-Präsident Reinhard Grindel (rechts) und Bundestrainer Joachim Löw kommen zur Auslosung der Qualifikationsgruppen für die EM 2020. FOTO: dpa / Christian Charisius
Dublin. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat auf dem Weg zur EM-Endrunde 2020 nur einen „dicken“ Brocken erwischt. sid

Schöne Bescherung am 1. Advent: Joachim Löw lächelte Oliver Bierhoff kurz an, dann griff der Bundestrainer zu seinem Stift und notierte den Erzrivalen – die Fußball-Nationalmannschaft bekommt es auf dem Weg zur EM-Endrunde 2020 mit den Niederlanden zu tun. Außerdem trifft der viermalige Welt- und dreimalige Europameister in der Qualifikation für die erste paneuropäische EM in Gruppe C auf Nordirland, Estland sowie Weißrussland. Das ergab die Auslosung am gestrigen Sonntag im Convention Center von Dublin. Die ersten Zwei qualifizieren sich dabei sicher.

„Die Gruppe ist normal schwierig, würde ich sagen. Die Niederlande und Deutschland sind die Favoriten – es sollte für beide reichen“, äußerte Löw. Ähnlich sah es DFB-Präsident Reinhard Grindel: „Die Niederlande sind sicher der Prüfstein. Aber angesichts dieser Gruppe muss man sich qualifizieren.“ Bondscoach Ronald Koeman hatte nach den Spielen in der Nations League (3:0, 2:2) das schnelle Wiedersehen mit den Deutschen „nicht erwartet“: „Ich bin nicht glücklich. Aber die Deutschen sind sicher auch nicht glücklich.“

Nach dem Abstieg in der Nations League war die deutsche Elf nicht gesetzt, das Los mit der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes lag nur in Topf 2. Die vier Teams aus dem Nations-League-Topf mit den Siegern der A-Liga bilden die Gruppenköpfe A bis D. Die restlichen sechs topgesetzten Mannschaften bilden die Gruppenköpfe E bis J. Der Weltmeister von 2014 war lediglich ein Team unter vielen. Schließlich liegen die Deutschen nur noch auf Platz 16 der Weltrangliste – schlechter waren sie zuletzt im Jahr des EM-Desasters 2004 notiert. „Natürlich hätten wir uns für die Auslosung eine andere Konstellation gewünscht“, sagte Löw: „Aber wir haben eine Mannschaft mit Perspektive. Wir werden uns für die EM qualifizieren.“