| 23:12 Uhr

DFB sucht Dialog mit Amateur-Vereinen

Sinsheim. Nach dem Protest von Amateur-Clubs aus dem Fußball-Kreis Gelsenkirchen gegen den Bundesliga-Spielplan für kommende Saison sucht der DFB den Dialog. "Wir haben zu Kreiskonferenzen im März und April in Frankfurt und Hannover eingeladen. Wir nehmen die Basis ernst", sagt DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach

Sinsheim. Nach dem Protest von Amateur-Clubs aus dem Fußball-Kreis Gelsenkirchen gegen den Bundesliga-Spielplan für kommende Saison sucht der DFB den Dialog. "Wir haben zu Kreiskonferenzen im März und April in Frankfurt und Hannover eingeladen. Wir nehmen die Basis ernst", sagt DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach. Anders als DFB-Präsident Theo Zwanziger kann er sich keine Ausgleichszahlungen vorstellen. Die Amateure befürchten ab kommender Saison wegen des Sonntagsspiels um 15.30 Uhr Zuschauerrückgänge und drohen damit, am 1. März nicht anzutreten. dpa