| 21:02 Uhr

Deutscher Fußball-Bund
Grindel will erneut als DFB-Präsident kandidieren

Mainz. (sid/dpa) DFB-Präsident Reinhard Grindel will nach dem Zuschlag für die Gastgeberrolle der EM-Endrunde 2024 trotz anhaltender Kritik an seiner Person im kommenden Jahr erneut für das Führungsamt im Deutschen Fußball-Bund (DFB) kandidieren. „Man muss sich ja immer wieder um eine Wiederwahl bemühen. sid

Das werde ich tun“, sagte der 57-Jährige im Aktuellen Sportstudio des ZDF. An Spekulationen, ob der Ex-Nationalspieler und neue EM-Organisationschef Philipp Lahm perspektivisch sein Nachfolger im höchsten Amt beim DFB werden könnte, wollte sich Grindel nicht beteiligen. Lahm soll laut Grindel aber im DFB-Präsidium mitarbeiten. Grindel dementierte zudem, dass wie in Medien spekuliert bereits eine Absprache für Berlin als Endspielort getroffen sei.