| 23:33 Uhr

Fußball
DFB muss Spitzen-Schiris nicht fest anstellen

frankfurt. Der Deutsche Fußball-Bund muss seine Spitzen-Schiedsrichter auch in Zukunft nicht als feste Angestellte bezahlen. Eine kostspielige Neuordnung des Schiri-Wesens bleibt ihm damit erspart. Der langjährige Drittliga-Referee und Bundesliga-Assistent Malte Dittrich scheiterte gestern auch vor dem Landesarbeitsgericht Hessen mit einer entsprechenden Klage gegen den Verband definitiv.