| 00:00 Uhr

DFB-Frauen erneut im Finale

Albufeira. Die deutschen Fußball-Frauen haben beim Algarve-Cup erneut das Finale erreicht. Zwei Tage nach dem 5:0-Auftaktsieg gegen Island besiegte der Europameister am Freitag in Albufeira auch die Mannschaft aus China mit 1:0 (0:0). dpa

Der Siegtreffer vor rund 500 Zuschauern gelang Anja Mittag erst in der 84. Spielminute. Im abschließenden Spiel der Gruppe A trifft die Elf von Bundestrainerin Silvia Neid am kommenden Montag (18.30 Uhr/Eurosport) in der Neuauflage des EM-Endspiels von 2013 auf Norwegen. Allerdings ist der deutschen Elf der Gruppensieg selbst im Fall einer Niederlage nicht mehr zu nehmen. "Das war ein hartes Stück Arbeit", sagte Neid: "Zuerst haben wir etwas zu umständlich gespielt, das lief nach der Pause aber besser."

Nach dem zweiten Spieltag führt die DFB-Elf mit sechs Punkten vor China (3), Island (3) und Norwegen (0). Die Skandinavierinnen hatten überraschend auch ihr zweites Spiel gegen Island mit 1:2 verloren. Zwar könnten auch China oder Island noch auf sechs Punkte kommen, doch beide Mannschaften haben den direkten Vergleich mit Deutschland bereits verloren.

Gleich fünf Änderungen nahm Bundestrainerin Silvia Neid gegenüber dem 5:0-Auftaktsieg gegen Island vor. Dennoch übernahm das DFB-Team wie schon am Mittwoch sofort das Kommando und erspielte sich auch einige Chancen, die jedoch zunächst ungenutzt blieben. Verabredungsgemäß rückte die Wolfsburger Torhüterin Almuth Schult für Weltfußballerin Nadine Angerer zwischen die Pfosten.