| 00:00 Uhr

Deutschland-Cup: 2:3 gegen die Schweiz – Sturm-Debüt geht schief

Augsburg. Auf Marco Sturm wartet viel Arbeit. Das Debüt des neuen Eishockey-Bundestrainer ist beim Deutschland-Cup gründlich schiefgegangen. Bei der Premiere des früheren NHL-Stars unterlag die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) dem Erzrivalen Schweiz nach einer sehr wechselhaften Leistung mit 2:3 (1:0, 0:2, 1:1). Nach dem verpatzten Start ins Heimturnier trifft das DEB-Team am Samstag auf die Slowakei (17.30 Uhr/Sport1) und am Sonntag auf die USA."Wir haben sehr gut angefangen und ein gutes erstes Drittel gespielt. sid

Die Jungs waren bereit, haben gekämpft. Aber wenn man nicht 60 Minuten marschiert, bekommt man so Tore wie heute. Im zweiten Drittel haben wir die Strafzeiten erhalten, das haben die Schweizer gut ausgenutzt", sagte Sturm.