| 00:10 Uhr

Deutsche Fußball Liga erteilt allen Clubs die Lizenz

Frankfurt. Die Deutsche Fußball Liga hat keinem Erst-oder Zweitligisten die Lizenz für die Saison 2010/2011 verwehrt. Wie die DFL gestern in Frankfurt mitteilte, müssen jedoch einzelne Vereine bis Anfang Juni Bedingungen erfüllen, um die Spielberechtigung zu erhalten. Einer Reihe von Bewerbern wurde im Lizenzierungsverfahren darüber hinaus Auflagen erteilt

Frankfurt. Die Deutsche Fußball Liga hat keinem Erst-oder Zweitligisten die Lizenz für die Saison 2010/2011 verwehrt. Wie die DFL gestern in Frankfurt mitteilte, müssen jedoch einzelne Vereine bis Anfang Juni Bedingungen erfüllen, um die Spielberechtigung zu erhalten. Einer Reihe von Bewerbern wurde im Lizenzierungsverfahren darüber hinaus Auflagen erteilt. Vor allem der finanzschwache Zweitligist Arminia Bielefeld muss weiter um die Spielerlaubnis kämpfen. "Die Erfüllung der uns gestellten Lizenz-Bedingungen bedeutet ein ganz hartes Stück Arbeit. Es wird uns nur dann gelingen, wenn alle Kräfte im Umfeld von Arminia Bielefeld für dieses große Ziel mobilisiert werden können", sagte Heinz Anders, der Geschäftsführer des Vereins. 50 Vereine und Kapitalgesellschaften aus der Bundesliga, 2. und 3. Liga hatten für die 36 Plätze im deutschen Profifußball am Lizenzierungsverfahren teilgenommen. "Die Lage ist angesichts der Wirtschaftskrise deutlich schwieriger als in den vergangenen Spielzeiten, aber die Clubs stellen sich darauf ein", erklärte Werner Möglich, DFL-Direktor Lizenzierung. Dennoch habe die DFL einigen Clubs Auflagen und Bedingungen erteilen müssen. Die DFL machte keine Angaben zu einzelnen Clubs. Ohne Auflagen und Bedingungen erhielten beispielsweise nach eigener Mitteilung Werder Bremen, Mainz 05, Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt, 1899 Hoffenheim und der SC Freiburg die Lizenz. Mit Auflagen belegt wurde Bundesliga-Schlusslicht Hertha BSC. Gemeinsam mit der DFL werden laut Hertha-Mitteilung "die damit verbundenen Bedingungen für die Spielzeit 2010/2011 in den kommenden Wochen" erörtert. Art und Umfang der Auflagen wurden auf Anfrage nicht genannt. In der Vergangenheit musste Hertha der DFL regelmäßig die Bilanzen offenlegen. Hertha BSC hat Verbindlichkeiten von über 30 Millionen Euro. dpa