| 20:27 Uhr

Deutsche Biathletin Laura Dahlmeier stürmt zurück ins Gelbe Trikot

Antholz. Biathletin Laura Dahlmeier hat zum Auftakt des Weltcups im italienischen Antholz ihren vierten Saisonsieg gefeiert und die Führung im Gesamtweltcup zurückerobert. Die 23-Jährige setzte sich gestern im Einzel über 15 Kilometer trotz zweier Schießfehler durch. Platz zwei sicherte sich Anais Chevalier (Frankreich/1 Fehler) vor Alexia Runggaldier (Italien/1). "Für mich geht heute ein Traum in Erfüllung", sagte Dahlmeier nach ihrem ersten Sieg in Antholz . Durch die schwachen Ergebnisse ihrer Konkurrentinnen Gabriela Koukalova (Tschechien/23.) und Kaisa Mäkäräinen (Finnland/15.), die die Top Zehn verpassten, übernimmt Dahlmeier wieder das Gelbe Trikot. Dieses hatte sie Anfang Januar nur verloren, weil sie in Oberhof freiwillig auf zwei Rennen verzichtete. sid

Biathletin Laura Dahlmeier hat zum Auftakt des Weltcups im italienischen Antholz ihren vierten Saisonsieg gefeiert und die Führung im Gesamtweltcup zurückerobert. Die 23-Jährige setzte sich gestern im Einzel über 15 Kilometer trotz zweier Schießfehler durch. Platz zwei sicherte sich Anais Chevalier (Frankreich/1 Fehler) vor Alexia Runggaldier (Italien/1). "Für mich geht heute ein Traum in Erfüllung", sagte Dahlmeier nach ihrem ersten Sieg in Antholz . Durch die schwachen Ergebnisse ihrer Konkurrentinnen Gabriela Koukalova (Tschechien/23.) und Kaisa Mäkäräinen (Finnland/15.), die die Top Zehn verpassten, übernimmt Dahlmeier wieder das Gelbe Trikot. Dieses hatte sie Anfang Januar nur verloren, weil sie in Oberhof freiwillig auf zwei Rennen verzichtete.

Auch der Rest des deutschen Teams zeigte starke Leistungen. Maren Hammerschmidt (2 Fehler) strahlte über den fünften Platz, direkt dahinter wurde Vanessa Hinz (3) Sechste und Franziska Hildebrand (3) Neunte.

Heute geht es in Antholz mit dem Einzel der Männer über 20 Kilometer weiter (14.30 Uhr/ZDF und Eurosport).