| 00:00 Uhr

Daum bringt sich beim VfB ins Gespräch

Stuttgart. Fußball-Trainer Christoph Darum hat sich bei seinem ehemaligen Club VfB Stuttgart und dessen Sportvorstand Robin Dutt ins Gespräch gebracht. "Robin Dutt kann mich jederzeit anrufen, ich würde abheben", sagte der 62 Jahre alte Coach der "Sport Bild" einen Tag nach der Entlassung von Alexander Zorniger beim abstiegsgefährdeten Bundesligisten. sid

Schon zu Saisonbeginn sei "ein Mitglied des Verwaltungsrats wegen Informationen zu ein, zwei Spielern", auf Daum zugekommen, wie er berichtete. Grundsätzlich stellte Daum klar: "Ich helfe dem VfB gerne und zu jeder Zeit." Daum, der zuletzt bis März 2014 für Bursaspor in der Türkei tätig war, wurde mit dem VfB, bei dem er von November 1990 bis Dezember 1993 auf der Bank saß, 1992 deutscher Meister.