| 23:51 Uhr

"Copa America": Argentinien dank Messi im Viertelfinale

Cordoba. Argentiniens Star-Kicker Lionel Messi (Foto: dpa) hat bei der "Copa America" zum ersten Mal die an ihn gestellten Erwartungen erfüllt - und damit sein Land ins Viertelfinale geführt

Cordoba. Argentiniens Star-Kicker Lionel Messi (Foto: dpa) hat bei der "Copa America" zum ersten Mal die an ihn gestellten Erwartungen erfüllt - und damit sein Land ins Viertelfinale geführt. Nach zwei enttäuschenden Vorstellungen lieferte Messi beim 3:0 (1:0) Argentiniens gegen Costa Rica am Montag (Ortszeit) eine herausragende Leistung ab und ersparte der Mannschaft von Trainer Sergio Batista das Ausscheiden in der Gruppenphase. Der 24-Jährige bereitete zwei Treffer vor und spielte auf einem Niveau, welches man von ihm bei seinem Club, dem FC Barcelona, gewohnt ist."Ole, ole, ole . . . Messi, Messi", schallte es von den Rängen des "Estadio Mario Alberto Kempes" in Cordoba. Und krasser konnte der Gegensatz zu den vorangegangenen Spielen der Argentinier kaum sein, als die Mannschaft auf Grund der schlechten Leistungen ausgepfiffen wurde. "Ich möchte mich bei den Zuschauern bedanken", sagte Messi und fügte an: "Wir haben diese Unterstützung gebraucht."

In den ersten beiden Gruppenspielen gegen Bolivien und Kolumbien, in denen Argentinien nicht über ein Remis hinausgekommen war, war von Messi nicht viel zu sehen. "Lionel hat die Persönlichkeit, darüber hinwegzukommen. Er hat ein riesiges Spiel gezeigt", freute sich Batista. Messi dominierte die Begegnung, immer wieder setzte er seine Mitspieler ein. Doch bis auf das 1:0 von Sergio Aguero in der 45. Minute zeigte die Mannschaft eine katastrophale Chancenverwertung. Erneut Aguero (52.) und Angel di Maria elf Minuten später trafen nach Messis Vorarbeit. Die Argentinier treffen am Freitag im Viertelfinale auf Chile, Peru oder Uruguay. dapd