| 23:20 Uhr

Champions League
Schalke 04 nimmt Kurs Richtung Achtelfinale

Kommt in meine Arme! Der Treffer von Mark Uth zur 2:0-Führung für Schalke 04 gegen Galatasary Istanbul ebnete den Erfolg der Knappen.
Kommt in meine Arme! Der Treffer von Mark Uth zur 2:0-Führung für Schalke 04 gegen Galatasary Istanbul ebnete den Erfolg der Knappen. FOTO: AP / Martin Meissner
Gelsenkirchen/Madrid/Neapel . Schalke schlägt Galatasaray mit 2:0, der BVB muss erste Pleite unter Trainer Lucien Favre hinnehmen. Hochspannung in der Gruppe C.

 Guido Burgstaller und Mark Uth haben dem FC Schalke 04 mit ihren Premieren-Treffern in der Champions League den Weg ins Achtelfinale geebnet. Der Österreicher Burgstaller nutzte gestern Abend einen Patzer von Torhüter Fernando Muslera schon in der 4. Minute zur Führung des Fußball-Bundesligisten, ehe Uth (57.) den verdienten 2:0-(1:0)-Erfolg gegen Galatasaray Istanbul perfekt machte. Nach dem ersten Sieg im vierten Duell mit dem türkischen Meister hat der Revierclub vor den beiden abschließenden Gruppenspielen beste Aussichten, erstmals seit der Saison 2014/2015 wieder in die K.o.-Runde der Königsklasse einzuziehen.

Schalke hat nun acht Punkte – vier Zähler mehr als Istanbul – und kann mit zwei Remis oder bereits mit einem Sieg am 28. November bei Spitzenreiter FC Porto (10) das Achtelfinalticket buchen.

Schon nach 187 Sekunden lag der Bundesliga-14. nach einem kuriosen Tor vorn: Istanbuls uruguayischer Keeper Muslera bekam den Ball nicht zu fassen und rutschte dann aus dem Strafraum. Burgstaller spitzelte ihm die Kugel ab und traf mit einem gekonnten Schlenzer ins leere Tor. Nach dem Seitenwechsel schlug Uth nach einer Klasse-Vorlage von Burgstaller in den Rücken der Gala-Abwehr erneut zu: die Vorentscheidung.



Borussia Dortmund hat unterdessen die vorzeitige Qualifikation für das Achtelfinale der Champions League verpasst. Der Tabellenführer der Fußball-Bundesliga verlor gestern Abend 0:2 (0:1) bei Atlético Madrid. Damit endete vier Tage vor dem Liga-Spitzenspiel gegen den FC Bayern München auch die Erfolgsserie von zuvor 15 Pflichtspielen ohne Niederlage unter der Regie des neuen Trainers Lucien Favre. Saul Niguez (33. Minute) und Antoine Griezmann (80.) erzielten die Treffer für die stark aufspielenden Spanier.

Dennoch bleibt der BVB mit neun Punkten Tabellenführer der Gruppe A und kann bereits mit einem Remis im nächsten Spiel gegen den FC Brügge am 28. November den Einzug in die K.o.-Runde der Fußball-Königsklasse perfekt machen.

Trainer Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool in der Champions League einen Rückschlag hinnehmen müssen. Der englische Fußballclub kassierte beim Tabellenletzten Roter Stern Belgrad mit 0:2 (0:2) überraschend die zweite Niederlage in der Gruppe C.

Die Reds führen die Gruppe C aber weiter an. Denn Thomas Tuchel und der französische Meister Paris Saint-Germain  spielten beim SSC Neapel 1:1 und liegen nun mit fünf Punkten auf Platz drei hinter Neapel und Liverpool (beide 6).

In Neapel brachte der frühere Bayern-Profi Juan Bernat PSG kurz vor der Halbzeit in Führung. Doch Lorenzo Insigne gelang per Foulelfmeter noch der Ausgleich (63.).