| 23:10 Uhr

Champions League
Paris St. Germain mit einem Bein im Viertelfinale

 Hatte allen Grund zum Jubeln. Paris’ Trainer Thomas Tuchel.   Foto:  Rickett/dpa
Hatte allen Grund zum Jubeln. Paris’ Trainer Thomas Tuchel. Foto:  Rickett/dpa FOTO: dpa / Martin Rickett
Manchester. Thomas Tuchel steht mit Paris Saint-Germain kurz vor dem Einzug ins Viertelfinale der Champions League. Der deutsche Trainer setzte sich mit dem französischen Spitzenclub gestern Abend im Hinspiel der Fußball-Königsklasse bei den Engländern von Manchester United mit 2:0 (0:0) durch. sid

In einer packenden zweiten Halbzeit erzielten Presnel Kimpembe (53. Minute) und Kylian Mbappé (60.) im Old Trafford Stadoin die Tore für das Star-Ensemble aus der französischen Hauptstadt.

Während die Ausnahmestürmer Neymar und Edinson Cavani bei PSG verletzt fehlten, spielten die deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer die kompletten 90 Minuten. Für Ole-Gunnar Solskjaer war es die erste Niederlage als Trainer von Manchester United.

Im Rückspiel am 6. März im Prinzenparkstadion benötigen die Engländer einen Sieg mit drei Toren Vorsprung, um den Viertelfinaleinzug von PSG noch zu verhindern. Im anderen Achtelfinale setzte sich am gestern Abend der AS Rom mit 2:1 (0:0) gegen den FC Porto durch.