| 22:41 Uhr

Fußball
Calhanoglu spielt künftig für den AC Mailand

Leverkusen. (dpa) Der Wechsel von Mittelfeldspieler Hakan Calhanoglu vom Bundesligisten Bayer Leverkusen zum AC Mailand ist perfekt. Der italienische Spitzenclub hat gestern den türkischen Nationalspieler mit einem Vierjahresvertrag bis 2021 ausgestattet.

Angaben über die Modalitäten wurden nicht gemacht, Bayer erklärte aber, die Transferbedingungen seien erfüllt worden. Dem Vernehmen nach kassiert Leverkusen eine Ablösesumme von rund 20 Millionen Euro. Bayer hatte ihn vor drei Jahren für 14,5 Millionen Euro vom HSV verpflichtet.