| 23:00 Uhr

Champions League
BVB scheitert im Achtelfinale an Tottenham

Dortmund. Borussia Dortmund hat das erhoffte Fußball-Wunder gegen Tottenham Hotspur trotz einer zunächst starken Vorstellung verpasst. Das Team von Trainer Lucien Favre verlor gestern Abend gegen die Spurs mit 0:1 (0:0) und schied damit im Achtelfinale der Champions League aus.

Vor 66 099 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park traf trotz zahlreicher Dortmunder Chancen nur Tottenhams Starstürmer Harry Kane (48. Minute). Die Borussia zeigte nach den jüngsten Bundesliga-Enttäuschungen zwar großes Engagement, konnte das 0:3 aus dem Hinspiel in Tottenham aber nicht mehr aufholen.

Titelverteidiger Real Madrid ist ebenfalls im Achtelfinale der Champions League gescheitert. Der spanische Fußball-Rekordmeister verlor das Rückspiel gegen Ajax Amsterdam 1:4 (0:2) und verpasste nach dem 2:1 im Hinspiel erstmals seit 2010 den Einzug ins Viertelfinale der Königsklasse. Hakim Ziyech (8.), David Neres (18.), Dusan Tadic (62.) und Lasse Schöne (72.) trafen für den Underdog aus den Niederlanden. Marco Asensio (70.) hatte für Real verkürzt.