| 23:14 Uhr

BVB entschuldigt sich bei Hopp

Dortmund. Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat sich für Schmährufe von Fans gegen den Mäzen des Liga-Konkurrenten 1899 Hoffenheim, Dietmar Hopp, entschuldigt. Trainer Jürgen Klopp distanzierte sich von Entgleisungen, die von den BVB-Anhängern kamen. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sagt: "Was in Mannheim passiert ist, war peinlich, beschämend und unwürdig

Dortmund. Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat sich für Schmährufe von Fans gegen den Mäzen des Liga-Konkurrenten 1899 Hoffenheim, Dietmar Hopp, entschuldigt. Trainer Jürgen Klopp distanzierte sich von Entgleisungen, die von den BVB-Anhängern kamen. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sagt: "Was in Mannheim passiert ist, war peinlich, beschämend und unwürdig." Bei der 1:4-Niederlage der Dortmunder am Sonntag hatte ein BVB-Anhänger auf einem Plakat das Konterfei des Milliardärs Hopp mit der Aufschrift "Im Fadenkreuz. Hasta la vista, Hopp" hochgehalten. Hopp hatte am Montagabend angekündigt, gegen den in Mannheim festgenommenen 19-jährigen Mann, der auf dem Transparent zu Gewalt aufgerufen hatte, Anzeige zu erstatten. dpa