| 00:21 Uhr

Bundesliga: Köln und Hannover gehen heute Abend auf Rekordjagd

Köln. Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski steht dem Bundesligisten 1. FC Köln für die heutige Partie um 20.30 Uhr gegen Hannover 96 wieder zur Verfügung. Der 25-Jährige hat seine Wadenverletzung aus dem 0:1 bei Borussia Dortmund überwunden, erklärte Kölns Trainer Frank Schaefer gestern. Die Kölner haben ihre vergangenen fünf Heimspiele alle gewonnen

Köln. Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski steht dem Bundesligisten 1. FC Köln für die heutige Partie um 20.30 Uhr gegen Hannover 96 wieder zur Verfügung. Der 25-Jährige hat seine Wadenverletzung aus dem 0:1 bei Borussia Dortmund überwunden, erklärte Kölns Trainer Frank Schaefer gestern. Die Kölner haben ihre vergangenen fünf Heimspiele alle gewonnen. Sechs Bundesligasiege in Müngersdorf nacheinander gelangen dem FC letztmals unter Trainer Christoph Daum im Herbst 1987.Hannover hat den Vereinsrekord in der Bundesliga von 50 Punkten vor Augen. "Natürlich sind wir reif für Europa. Der Verein ist gut aufgestellt, die Stadt sowieso", erklärte 96-Trainer Mirko Slomka stolz und betonte: "Der Tabellenplatz weist die Reife der Mannschaft nach."

Der in Hannover fast wie ein Titelgewinn gefeierte Sieg gegen die Bayern hat die Konzentration laut Slomka nicht beeinträchtigt: "Wir haben intern nicht viel darüber gesprochen." Der Rekordhunger ist groß. Mit dem sechsten Auswärtssieg 2010/2011 käme Hannover auf 50 Zähler, würde zumindest für zwei Tage Platz zwei erobern und zugleich die Club-Bestmarke (49 Punkte/Saison 2007/2008) übertreffen. Anschluss-Ziel: Den Uralt-Rekord von 1965 mit Platz fünf als bester Endplatzierung zu knacken. dpa