| 00:00 Uhr

Bremer Hunt steht vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg

Wolfsburg. In den Poker um Aaron Hunt stieg der VfL Wolfsburg erst spät ein – doch der Fußball-Bundesligist hat offenbar die besten Karten. Der dreimalige Nationalspieler steht vor einem Wechsel zum Europa-League-Starter. sid

Heute will der 27-Jährige entscheiden, wohin seine Reise nach 13 Jahren bei Werder Bremen geht. Insider gehen davon aus, dass seine Zukunft nur 150 Kilometer entfernt in Wolfsburg liegt. VfL-Manager Klaus Allofs, der in seiner Zeit als Werder-Manager den damaligen A-Jugendlichen mit dem ersten Profivertrag ausgestattet hatte, will Hunt unbedingt: "Jetzt liegt es nur noch an ihm." Hunt hat als ablösefreier Profi mit einigen herausragenden Talenten die Qual der Wahl. Neben Wolfsburg machten ihm auch Clubs aus Italien, England und Russland Angebote. Offerten aus Russland und der Türkei hat Hunt bereits abgelehnt.