| 00:27 Uhr

Braves treten gegen die Bayern an

Homburg. In der 2. Basketball-Bundesliga tritt der Tabellenvierte Saar-Pfalz Braves am morgigen Samstag um 19.30 Uhr beim FC Bayern München an. Die Mannschaft aus der bayrischen Landeshauptstadt ist zunächst als Titelfavorit in die Spielzeit gestartet, belegt aber bislang nur einen enttäuschenden neunten Tabellenplatz. "Natürlich hat man sie nicht so weit hinten erwartet

Homburg. In der 2. Basketball-Bundesliga tritt der Tabellenvierte Saar-Pfalz Braves am morgigen Samstag um 19.30 Uhr beim FC Bayern München an. Die Mannschaft aus der bayrischen Landeshauptstadt ist zunächst als Titelfavorit in die Spielzeit gestartet, belegt aber bislang nur einen enttäuschenden neunten Tabellenplatz. "Natürlich hat man sie nicht so weit hinten erwartet. Aber sie sind immer noch die Mannschaft mit den besten deutschen Spielern der Liga", warnt Braves-Manager Stephan Seile im Vorfeld des Spiels. Seile arbeitete in den Jahren von 2006 bis 2009 als Geschäftsführer der Basketball-Abteilung für den FC Bayern. "Die Mannschaft hat sich gegenüber vergangenem Jahr stark verändert, weshalb ich nicht viele Tipps geben kann", sagt Seile zum Wiedersehen mit seinem Ex-Verein. Nicht unter DruckTrotz zweier Niederlagen in Folge stehen die Braves laut Manager Seile aber nicht unter Druck: "Wir sind voll im Fahrplan. Wenn überhaupt, dann machen wir uns den Druck selbst, denn die Mannschaft will natürlich jedes Spiel gewinnen." hej