| 22:05 Uhr

Bolt führt Mixed-Staffel zum Sieg

MELBOURNE. () 7000 Zuschauer kamen zur Premiere ins Lakeside Stadion in Melbourne, um den größten Leichtathleten der Gegenwart zu sehen. Der Jamaikaner Usain Bolt, Kapitän seiner "Bolt Allstars", führte im neuen Wettbewerb "Nitro Athletics" unter großem Jubel eine Mixed-Staffel zum Sieg. "Das hat eine Menge Spaß gemacht", sagte er. Bolt war an Position zwei nach seinem Landsmann Asafa Powell gelaufen. Als Gegnerin hatte er unter anderem die erst 16 Jahre alte neuseeländische Schülerin Riley Day. "Ich habe ihn gesehen und gedacht: Okay, das ist schön. Dann bin ich mein eigenes Rennen gelaufen", sagte sie. Die Staffeln bestanden aus jeweils zwei Männern und Frauen. Der neue Teamwettbewerb soll der Beginn einer "neuen Ära" in der Leichtathletik sein. Jede Mannschaft besteht aus jeweils zwölf Frauen und Männern. In den Kategorien "Teamwork, Kraft, Technik und Ausdauer" kämpfen noch bis Samstag um Punkte. sid

() 7000 Zuschauer kamen zur Premiere ins Lakeside Stadion in Melbourne, um den größten Leichtathleten der Gegenwart zu sehen. Der Jamaikaner Usain Bolt, Kapitän seiner "Bolt Allstars", führte im neuen Wettbewerb "Nitro Athletics" unter großem Jubel eine Mixed-Staffel zum Sieg. "Das hat eine Menge Spaß gemacht", sagte er. Bolt war an Position zwei nach seinem Landsmann Asafa Powell gelaufen. Als Gegnerin hatte er unter anderem die erst 16 Jahre alte neuseeländische Schülerin Riley Day. "Ich habe ihn gesehen und gedacht: Okay, das ist schön. Dann bin ich mein eigenes Rennen gelaufen", sagte sie. Die Staffeln bestanden aus jeweils zwei Männern und Frauen. Der neue Teamwettbewerb soll der Beginn einer "neuen Ära" in der Leichtathletik sein. Jede Mannschaft besteht aus jeweils zwölf Frauen und Männern. In den Kategorien "Teamwork, Kraft, Technik und Ausdauer" kämpfen noch bis Samstag um Punkte.