| 22:30 Uhr

Tischtennis
Boll, Ovtcharov und Franziska sind heiß auf EM-Gold

Nantes. Es ist Mannschafts-EM im Tischtennis, und in Frankreich, Schweden oder Portugal löst das jedes Mal den Gedanken aus: Sollen wir den Pokal nicht gleich mit der Post ins Deutsche Tischtennis-Zentrum nach Düsseldorf schicken? dpa

Sieben der vergangenen neun Turniere hat die deutsche Mannschaft gewonnen. Und sie ist auch bei dem am Dienstag in Nantes beginnenden wieder der klare Favorit, weil sie mittlerweile aus drei Weltklasse-Spielern besteht. Neben Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov gehört auch Patrick Franziska zu den Top 15 der Weltrangliste. „Für uns zählt bei der EM nur der Titel“, sagt Boll vor dem Auftakt am Mittwoch gegen Tschechien. Dem deutschen Team eröffnet diese Leistungsdichte „eine so große Chance auf den ganz großen Coup wie noch nie“, sagt Franziska. Denn die laufende Saison mit EM und European Games ist nur das Warm-up für das bedeutsame Jahr 2020: Dann finden nacheinander die Team-WM in Südkorea und die Olympischen Spiele in Tokio statt.