| 23:15 Uhr

Boateng zieht es auf die Insel

 Jerome Boateng. Foto: dpa
Jerome Boateng. Foto: dpa
Hamburg. Fußball-Nationalspieler Jerome Boateng will den Hamburger SV nach dieser Saison verlassen. "Der Berater des Spielers, Jörg Neubauer, hat uns darüber informiert, dass Jerome im Sommer wechseln möchte", sagte HSV-Sprecher Jörn Wolf. Nach Informationen des "Hamburger Abendblatts" wechselt der Verteidiger zu Manchester City

Hamburg. Fußball-Nationalspieler Jerome Boateng will den Hamburger SV nach dieser Saison verlassen. "Der Berater des Spielers, Jörg Neubauer, hat uns darüber informiert, dass Jerome im Sommer wechseln möchte", sagte HSV-Sprecher Jörn Wolf. Nach Informationen des "Hamburger Abendblatts" wechselt der Verteidiger zu Manchester City. Ein konkretes Angebot eines Vereins wollte der HSV nicht bestätigen. Boateng kann für die festgeschriebene Ablösesumme von 12,5 Millionen Euro in die englische Premier League ziehen. "Es ist besser, es jetzt zu wissen, als zu spät", kommentierte Hamburgs Trainer Bruno Labbadia die Wechselabsichten Boatengs. Beim Trainerteam habe sich der Abwehrspieler bereits für drei tolle Jahre beim HSV bedankt. "Er wird weiterhin versuchen, mit dem HSV die Saisonziele zu erreichen", ist sich der Trainer sicher. 20 Prozent einer Ablösesumme für Boateng bekäme Hertha BSC, wo der U21-Europameister bis zur Volljährigkeit gespielt hat. Angeblich soll "ManCity" dem Innenverteidiger ein Brutto-Jahresgehalt von rund fünf Millionen Euro bieten, der HSV wollte dem Vernehmen nach nur die Hälfte zahlen. Interesse an dem 21-Jährigen soll auch Bayern München gehabt haben. Boateng hatte im Oktober 2009 beim 1:0-Sieg in Russland sein Debüt in der deutschen Nationalmannschaft gegeben. Er gilt als sicherer Kandidat für den WM-Kader von Bundestrainer Joachim Löw. Bei "ManCity" spielen die ehemaligen HSV-Profis Vincent Kompany und Nigel de Jong. Boatengs Bruder Kevin-Prince steht beim Premier-League-Absteiger und FA-Cup-Finalisten FC Portsmouth unter Vertrag. dpa