| 00:00 Uhr

Bleibt der Wanderpokal in Contwig?

 Der SV Contwig hat seinen Titel im vergangenen Jahr verteidigt. Gewinnt das Team erneut, bleibt der Wanderpokal beim SV. Foto: Pm
Der SV Contwig hat seinen Titel im vergangenen Jahr verteidigt. Gewinnt das Team erneut, bleibt der Wanderpokal beim SV. Foto: Pm FOTO: Pm
Zweibrücken. Contwig, Battweiler/Reifenberg und Großsteinhausen werden bei der 21. Hallenfußball-Meisterschaft der VG Zweibrücken-Land als Favoriten gehandelt. Die Jagd auf den Wanderpokal startet am Samstag um zwölf Uhr. Von Merkur-MitarbeiterFritz Schäfer

Zwei Mal in Folge hat der SV Contwig die Hallenfußball-Meisterschaft der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land gewonnen. Wenn die Mannschaft von Spielertrainer Stefan Höh heute ab zwölf Uhr in der Sporthalle der IGS Contwig erneut gewinnt, bliebe der Wanderpokal im Contwiger Sportheim. "Wir haben die Titelverteidigung nicht im Kopf", meint Spielführer Christoph Wolf. "Wir wollen zwar so weit wie möglich kommen. Aber wichtiger ist, dass sich keiner verletzt." Zumal es für Contwig in der Punktrunde der A-Klasse "nicht gut läuft". Mit Dominic Schwarz hat ein guter Hallenspieler Contwig in der Winterpause verlassen.

Contwig I trifft in Gruppe B auf Wiesbach, Althornbach und Dellfeld. "Das wird schwer, weiterzukommen", meint Wiesbachs Spielertrainer Oliver Schneider angesichts der Konkurrenz. Althornbach und Contwig sind für Schneider neben Battweiler und Großsteinhausen die Favoriten auf den Turniersieg. Aber er sieht seine Mannschaft nicht chancenlos. "Das Wichtigste ist aber, dass sich niemand verletzt und die Spieler Spaß haben."

Ausgerichtet wird die 21. Auflage der Hallenmeisterschaft vom FC Kleinsteinhausen. Für dessen Vorsitzenden Karl-Heinz Rohrbacher hat die Veranstaltung "einen großen Stellenwert". Es sei ein "attraktives Turnier mit vielen Zuschauern". Erstes Ziel sei, "in der schweren Gruppe" die Vorrunde zu überstehen. Rohrbacher erinnert sich noch an den Gewinn der Hallenmeisterschaft 2011. "Das war eine tolle Sache und hat uns Auftrieb gegeben." Ein Auftrieb wäre auch in diesem Jahr gut, um den Verbleib in der B-Klasse zu schaffen.

Der Vorsitzende hat auch die beiden Veranstaltungen - nach der Hallenfußball-Meisterschaft auch das F- und E-Jugendturnier der VG an diesem Sonntag - zu organisieren. Rund 30 Helfer seien bei der Vorbereitung, beim Speisen- und Getränkeverkauf und den Spielleitungen der insgesamt drei Turniere im Einsatz.

In Gruppe A treffen die beiden Teams der SG Battweiler-Reifenberg auf Hornbach-Rimschweiler II und Großsteinhausen II. Der Vorjahresfinalist Battweiler II eröffnet um zwölf Uhr gegen Hornbach II das Turnier. In der Gruppe D treffen Contwig II, SG Bechhofen-Lambsborn und Hornbach-Rimschweiler I aufeinander. Bechhofen-Lambsborn und Hornbach-Rimschweiler haben in der vergangenen Woche bereits erfolgreich gespielt und wurden jeweils Zweiter bei den Hallenfußball-Meisterschaften der VG Bruchmühlbach-Miesau und der Stadt Zweibrücken. "Der Finaleinzug war für unsere Mannschaft ein Erfolg, mit dem niemand gerechnet hat", sagt Hornbachs Spielleiter Wolfgang Wendel. "Das motiviert die Spieler für das VG-Turnier." Auch in Contwig möchte Wendel so weit als möglich kommen. "Dazu braucht man auch das nötige Quäntchen Glück." Battweiler, Großsteinhausen und Contwig nennt Wendel als Favoriten.

Großsteinhausen (7), Contwig und Althornbach (je 4), Battweiler und Stambach (je 2) sowie Kleinsteinhausen (1) haben sich bisher in die Siegerliste des Turniers eingetragen.

Zum Thema:

Auf einen Blick21. Hallenfußballturnier der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land am Samstag, 11. Januar, ab zwölf Uhr, in der Sporthalle der IGS Contwig.Vorrunde ab zwölf Uhr: Gruppe A: SG Battweiler/Reifenberg I, SG battweiler/Reifenberg II, SG Hornbach/Rimschweiler II, SV Großsteinhausen II. Gruppe B: SV Contwig I, SV Wiesbach, TV Althornbach, SV Dellfeld. Gruppe C: FC Kleinsteinhausen, SC Stambach, SV Großsteinhausen I. Gruppe D: SV Contwig II, SG Bechhofen/Lambsborn, SG Hornbach/Rimschweiler I. Das Viertelfinale findet ab 16.05 Uhr statt.Das Halbfinale wird ab 17.08 Uhr ausgespielt.Das Spiel um Platz drei ist für 17.34 Uhr angesetzt.Das Finale steigt um 17.47 Uhr. sf