| 22:03 Uhr

Biathlon: Deutsche Männer auf Platz zwei

Antholz. Die deutsche Männerstaffel ist zum Abschluss des Biathlon-Weltcups im italienischen Antholz zum ersten Mal in dieser Saison auf das Podest gestürmt. Das Quartett mit Erik Lesser, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Simon Schempp belegte nach 4x7,5 Kilometern den zweiten Platz und musste sich nur Olympiasieger Russland geschlagen geben.Im Ziel ärgerte sich Schlussläufer Schempp maßlos über einen überrundeten Läufer aus Japan, der ihm den Weg versperrte. sid

So konnte er nicht mehr am Russen Anton Schipulin vorbeiziehen. "Der läuft mitten auf der Strecke, links und rechts schreien die Leute, keine Ahnung, ob der taub ist", ärgerte sich Schempp, der sich nach seiner Krankheitspause mit den Plätzen eins (Sprint) und zwei (Verfolgung) eindrucksvoll zurückgemeldet hat. Die Frauen hatten zuvor erstmals in dieser Saison das Podest verpasst. Karolin Horchler, Miriam Gössner , Vanessa Hinz und Franziska Hildebrand liefen beim Sieg Frankreichs nach zwei Strafrunden auf den zehnten Rang.