| 22:22 Uhr

Biathletin Magdalena Neuner feiert 29. Weltcup-Sieg

Antholz. Biathlon-Olympiasiegerin Magdalena Neuner hat beim Weltcup-Sprint in Antholz ihren fünften Saisonsieg gefeiert und den 29. Weltcup-Sieg ihrer Karriere. Die 24-Jährige setzte sich über die zehn Kilometer trotz eines Schießfehlers mit einem Vorsprung von 17,5 Sekunden vor der Finnin Kaisa Mäkäräinen durch

Antholz. Biathlon-Olympiasiegerin Magdalena Neuner hat beim Weltcup-Sprint in Antholz ihren fünften Saisonsieg gefeiert und den 29. Weltcup-Sieg ihrer Karriere. Die 24-Jährige setzte sich über die zehn Kilometer trotz eines Schießfehlers mit einem Vorsprung von 17,5 Sekunden vor der Finnin Kaisa Mäkäräinen durch. Den dritten Platz belegte die Weißrussin Darja Domratschewa mit einem Rückstand von 30,5 Sekunden auf Neuner, die durch ihren Erfolg den Vorsprung im Gesamtweltcup ausbaute.

Kampfansage an Konkurrenz

Vize-Weltmeisterin Tina Bachmann bewies am Schießstand mit nur einem Fehler ebenfalls gute Form und belegte Platz neun. Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld/0 Schießfehler) und Miriam Gössner (Garmisch/2) liefen auf die Plätze zwölf und 15. Die kurzfristig ins Team gerückte Nachwuchsathletin Nadine Horchler (Clausthal-Zellerfeld) verbuchte nach fehlerfreien Schießen Platz 36. Neuner richtete gleich die nächste Kampfansage an ihre Konkurrenz: "Die 30 machen wir schon noch voll." Am 18. März wird sie in Chanty-Mansijsk beim Weltcup-Finale ihr letztes Biathlon-Rennen bestreiten. Vorher will sie bei der Heim-WM in Ruhpolding sechs Medaillen in sechs Rennen gewinnen.



Mit Michael Greis wird heute im Männer-Sprint (13.30 Uhr/ARD und Eurosport) ein prägendes Gesicht wieder in den Weltcup zurückkehren. Der dreimalige Turin-Olympiasieger musste im Sommer eine sechswöchige Verletzungspause einlegen und hat auf die ersten Weltcup-Rennen im neuen Jahr verzichtet. Er wollte Kraft für die Heim-Weltmeisterschaft im März in Ruhpolding tanken. dapd/dpa