| 22:44 Uhr

Beste Voraussetzungen werden geboten

 Wolfgang Mengers (rechts) verfolgt aufmerksam den Sprung von Birgit Hohlweg mit ihrem Pferd Hannes über den Wassergraben. Foto: cvw
Wolfgang Mengers (rechts) verfolgt aufmerksam den Sprung von Birgit Hohlweg mit ihrem Pferd Hannes über den Wassergraben. Foto: cvw
Zweibrücken. Die Vielseitigkeits-Saison auf der Zweibrücker Rennwiese ist eröffnet. Gleich bei zwei Lehrgängen können sich die Buschreiter auf das Turnier des Vereins für Vielseitigkeit Saar-Pfalz am letzten Maiwochenende dort vorbereiten. An diesem Mittwoch und Donnerstag kehrt der langjährige Zweibrücker Gestütsleiter, Wolfgang Mengers, an seine frühere Wirkungsstätte zurück

Zweibrücken. Die Vielseitigkeits-Saison auf der Zweibrücker Rennwiese ist eröffnet. Gleich bei zwei Lehrgängen können sich die Buschreiter auf das Turnier des Vereins für Vielseitigkeit Saar-Pfalz am letzten Maiwochenende dort vorbereiten.An diesem Mittwoch und Donnerstag kehrt der langjährige Zweibrücker Gestütsleiter, Wolfgang Mengers, an seine frühere Wirkungsstätte zurück. Im Rahmen der Nachwuchsförderung trainiert der ehemalige Olympiareiter im Auftrag der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN und des Deutschen Sportbundes talentierte Jugendliche unter 15 Jahren aus Rheinland-Pfalz-Saar. Dazu gesellen sich regionale Kaderreiter sowie Buschreiter aus Hessen, Baden-Württemberg sowie Luxemburg. Der Lehrgang beginnt am Mittwoch um 16 Uhr, am Donnerstag um 14 Uhr und dauert bis etwa 20 Uhr.

Am kommenden Wochenende bietet die Zweibrücker Pädagogin Birgit Hohlweg, Vorsitzende der Interessengemeinschaft für Vielseitigkeit (IGV) Rheinland-Pfalz-Saar, eine Vorbereitung speziell für den Nachwuchs an, darunter auch für die Youngster der Cross-Country Führzügelklasse. Ein einmaliges Schnuppertraining für Jugendliche ohne Vielseitigkeitsplatzierungen der Klasse E wird durch die IGV RPS ermöglicht.

Wie in den vergangenen Jahren spendet die engagierte Vielseitigkeitsreiterin die Lehrgangsgebühr zugunsten des Vielseitigkeitsturniers am 28./29. Mai auf der Rennwiese. Kombinierte Prüfungen aus Dressur, Springen und Gelände der Klassen E und A sowie Geländepferdeprüfungen, bei denen die Champions Rheinland-Pfalz-Saar ermittelt werden, stehen an. cvw



Auf einen Blick

Arbeitseinsätze auf der Rennwiese zur Vorbereitung der Rennstrecke sind jeweils freitags, 6., 13. und 20. Mai, 17 bis 20 Uhr; Samstag, 7. Mai, elf bis 15 Uhr; die Woche 21. bis 28. Mai nach Absprache mit Birgit Hohlweg Tel. (01 70) 73 21 08 93 melden. cvw