| 00:21 Uhr

Berchtesgadener Land stimmt für Olympia 2018 in München

Bad Reichenhall. Nach der Staatsregierung, der Stadt München und der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen hat auch das Berchtesgadener Land Ja zur Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2018 gesagt. Im landkreiseigenen Eiskanal in Schönau am Königssee sollen im Fall des Zuschlags durch das IOC die Bob-, Rodel- und Skeletonwettbewerbe ausgetragen werden

Bad Reichenhall. Nach der Staatsregierung, der Stadt München und der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen hat auch das Berchtesgadener Land Ja zur Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2018 gesagt. Im landkreiseigenen Eiskanal in Schönau am Königssee sollen im Fall des Zuschlags durch das IOC die Bob-, Rodel- und Skeletonwettbewerbe ausgetragen werden. In Garmisch sind die Ski-Wettbewerbe geplant, in München die Eis-Wettkämpfe. Am 6. Juli 2011 entscheidet das IOC über die Vergabe der Winterspiele. Konkurrenten sind Annecy in Frankreich und Pyeongchang in Südkorea. Die Gesamtkosten der Spiele belaufen sich nach Schätzungen auf bis zu drei Milliarden Euro, wovon 1,3 Milliarden Euro das IOC über Fernsehrechte aufbringen soll. Die verbleibenden 1,7 Milliarden Euro würde der Bund tragen. dpa