| 22:42 Uhr

Bayern-Schlussmann Hans Jörg Butt lässt Karriere-Ende offen

München. Torwart Hans Jörg Butt (Foto: dpa) vom Fußball-Bundesligisten FC Bayern München hat noch nicht definitiv festgelegt, wann er seine Laufbahn beendet. "Die Entscheidung fällt im Sommer", erklärte der 36 Jahre alte Schlussmann des FC Bayern München gestern in einem Interview auf der Internetseite des deutschen Fußball-Rekordmeisters

München. Torwart Hans Jörg Butt (Foto: dpa) vom Fußball-Bundesligisten FC Bayern München hat noch nicht definitiv festgelegt, wann er seine Laufbahn beendet. "Die Entscheidung fällt im Sommer", erklärte der 36 Jahre alte Schlussmann des FC Bayern München gestern in einem Interview auf der Internetseite des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Er könne sich durchaus vorstellen, nächstes Jahr noch weiterzuspielen, sagte Butt: "Ich warte die sportliche Entwicklung ab und werde dann gemeinsam mit dem neuen Trainer und dem Club eine Entscheidung treffen".Butts Vertrag läuft am 30. Juni aus. "Ich spüre aber nach wie vor eine große Lust in mir, Fußball zu spielen", sagte er. "Ich bin immer noch topfit, und es gibt nichts Schöneres für mich, als auf dem Platz zu stehen."

Butt wird dem FC Bayern auf jeden Fall auch nach seiner aktiven Karriere erhalten bleiben und die Stelle als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums übernehmen, "der genaue Zeitpunkt dafür ist aber noch offen". Als "gute Wahl" wertete der Torwart die Verpflichtung von Jupp Heynckes: "Er ist ein sehr erfahrener Trainer mit Weltruf. Wir als Mannschaft sind jetzt gefordert, dass wir in den verbleibenden Spielen alles tun, damit wir mit Jupp Heynckes nächstes Jahr auch in der Champions League angreifen können."

In den Münchner Zeitungen "Merkur" und "tz" riet Butt seinem Club unterdessen zur Verpflichtung von Nationaltorwart Manuel Neuer vom FC Schalke 04 als neue Nummer 1 im Bayern-Tor. "Ich halte Manuel Neuer für einen überragenden Torhüter mit viel Erfahrung." dpa