| 00:23 Uhr

Bayern hält sich bei Rekord-Transfer von Martinez bedeckt

München. Der Bundesligist FC Bayern hält sich beim angepeilten Transfer des spanischen Fußball-Weltmeisters Javier Martinez und der damit verbundenen Rekordablöse von 40 Millionen Euro bedeckt

München. Der Bundesligist FC Bayern hält sich beim angepeilten Transfer des spanischen Fußball-Weltmeisters Javier Martinez und der damit verbundenen Rekordablöse von 40 Millionen Euro bedeckt. Die "Bild"-Zeitung (Donnerstag) hat per Vorabmeldung den Wechsel des 23-Jährigen von Athletic Bilbao als vollzogen und einen Gehaltsverzicht von Martinez von jährlich zwei Millionen Euro gemeldet.Markus Hörwick, Medienchef der Bayern, entgegnete auf diese Meldung: "Es hat heute von unserer Seite keine Bewegung in der Sache gegeben. Es gilt weiter, dass wir keine 40 Millionen Euro für den Spieler bezahlen." Sportchef Matthias Sammer hatte bereits zuvor erklärt, dass die finanziellen Bedingungen entscheidend für einen Wechsel des defensiven Mittelfeldspielers zum Bundesligisten seien. Ein Transfer müsse "wirtschaftlich in die Dimensionen passen, die es bisher auch bei Bayern München gegeben hat", betonte Sammer gestern. Die bisherige Bestmarke liegt bei 30 Millionen Euro, die die Bayern vor drei Jahren für Stürmer Mario Gomez ausgegeben hatten. >siehe Seite 10 dpa