| 00:00 Uhr

Bayer will vorzeitig mit Hyypiä verlängern, Sam wohl zu Schalke

Lagos. Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen will nach der erfolgreichen Hinrunde vorzeitig den Vertrag von Trainer Sami Hyypiä verlängern. „Wir sind sehr zufrieden mit Hyypiä und seinem Trainer-Team. sid

Es passt. Wir werden in absehbarer Zeit mit ihm reden", sagte Bayer-Sportchef Rudi Völler im Trainingslager in Lagos/Portugal.

Der ehemalige Weltklasse-Verteidiger Hyypiä, der das Interesse einiger Clubs aus England geweckt haben soll, zeigt offenbar Gesprächs-Bereitschaft. "Der Verein ist ein Risiko eingegangen, als er mich zum Trainer machte", erklärte der 40-Jährige: "Ich freue mich, dass es gut gelaufen ist. Wenn man mit mir sprechen will, bin ich offen." Hyypiä hat noch einen Vertrag bis Juni 2015. Der Finne hatte Bayer im April 2012 als Duo mit Sascha Lewandowski übernommen und trainiert die Werkself seit Sommer 2013 alleinverantwortlich. Bayer belegt in der Bundesliga Rang zwei, steht im Achtelfinale der Champions League und im Viertelfinale des DFB-Pokals.

Völler hat unterdessen keine große Hoffnung mehr, dass Sidney Sam Bayer über die aktuelle Saison hinaus erhalten bleibt. "Wir sind sehr weit auseinander", sagte er. Der 25-Jährige könnte nach dieser Saison für eine festgeschriebene Ablösesumme von 2,45 Millionen Euro zum FC Schalke 04 wechseln.