| 10:25 Uhr

Bauermann trainiert ab 1. Oktober nur noch den FC Bayern

München. Bundestrainer Dirk Bauermann ist vom 1. Oktober an nur noch Trainer des Bundesliga-Aufsteigers FC Bayern München. Dies teilte der Deutsche Basketball-Bund (DBB) am Dienstag mit. Beide Seiten ließen sich jedoch ein Hintertürchen offen - für den Fall, dass sich die deutsche Auswahl für die Olympischen Spiele 2012 in London qualifiziert

München. Bundestrainer Dirk Bauermann ist vom 1. Oktober an nur noch Trainer des Bundesliga-Aufsteigers FC Bayern München. Dies teilte der Deutsche Basketball-Bund (DBB) am Dienstag mit. Beide Seiten ließen sich jedoch ein Hintertürchen offen - für den Fall, dass sich die deutsche Auswahl für die Olympischen Spiele 2012 in London qualifiziert. Es wurde vereinbart, sich nach Ende der Europameisterschaft im September in Litauen "mit allen Beteiligten im Hinblick auf die mögliche Olympia-Teilnahme 2012 zu beraten".Das Regelwerk erlaubt nicht, dass eine Person die Doppelfunktion als Bundesliga- und Nationaltrainer ausüben darf. Um Bauermann gab es deshalb seit Monaten Streit. Nun fand man einen Kompromiss, der dem 53-Jährigen nicht alle Möglichkeiten verbaut. Dem Verband liegt zudem viel am imagewirksamen Bayern-Projekt. "Mit unserer Einigung haben wir sicher gestellt, dass das erfolgreiche Projekt FC Bayern München Basketball fortgeführt werden kann", sagte Verbandschef Ingo Weiss. Bauermann hat beim FC Bayern, der mit ihm als Trainer und einer Reihe von Topspielern sofort den Bundesliga-Aufstieg schaffte, einen Dreijahresvertrag. dpa