| 21:30 Uhr

Basketballer der Braves haben bei den Bayern keine Chance

München. Gegen den FC Bayern München ist diese Saison kein Kraut gewachsen - zumindest im Basketball. Die Saar-Pfalz Braves unterlagen dem Meister der 2. Basketball-Bundesliga am Samstag mit 57:75 (25:32). "Deren Qualität ist einfach unglaublich hoch

München. Gegen den FC Bayern München ist diese Saison kein Kraut gewachsen - zumindest im Basketball. Die Saar-Pfalz Braves unterlagen dem Meister der 2. Basketball-Bundesliga am Samstag mit 57:75 (25:32). "Deren Qualität ist einfach unglaublich hoch. Die haben als Ersatzspieler einen Beckham Wyrick gebracht, der vergangene Saison mit Bamberg deutscher Meister und Pokalsieger wurde", macht Braves-Manager Stephan Seile die beinahe unerschöpflichen Möglichkeiten des Bundesliga-Aufsteigers klar. Ohne Robert Oehle (Muskelfaserriss) und Michael Buse (Magen-Darm-Erkrankung) kämpften die Homburger um den Anschluss. Bis vier Minuten vor Ende des dritten Viertels schien beim Stande von 36:41 noch alles möglich, doch dann zogen die Münchner das Tempo an. Beste Werfer der Saar-Pfälzer waren Theo Tarver (elf Punkte) und Max Weber (zehn). hej