| 21:19 Uhr

Ballweiler-Wecklingen verliert trotz sechs erzielter Tore

DJK Ballweiler-W. - DJK St. Ingbert 6:7 (3:3). In der letzten Spielminute verspielte die DJK Ballweiler-Wecklingen den schon sicher geglaubten Punkt gegen Aufsteiger DJK St. Ingbert. Dabei hatte sich bei den Gastgebern der wieder genesene Torjäger Christian Esser eindruckvoll zurück gemeldet. Er steuerte allein fünf der sechs Tore bei

DJK Ballweiler-W. - DJK St. Ingbert 6:7 (3:3). In der letzten Spielminute verspielte die DJK Ballweiler-Wecklingen den schon sicher geglaubten Punkt gegen Aufsteiger DJK St. Ingbert. Dabei hatte sich bei den Gastgebern der wieder genesene Torjäger Christian Esser eindruckvoll zurück gemeldet. Er steuerte allein fünf der sechs Tore bei. Auf der Gegenseite wurde aber Yannick Zapp mit vier Treffern zum Matchwinner. Hatten beide Sturmreihen gute Form, so versagten die Abwehrformationen kläglich. Jan Rudolf hatte in der 10. Minute die St. Ingberter Führung erzielt, die Zapp schon eine Minute später ausbaute. Esser (15./25. und per Foulelfmeter in der 43. Minute) und Zapp (21.) markierten die Treffer vor der Pause. Nach dem Wechsel schoss Esser (53.) die DJK erstmals in Führung, die Fidel Oyono (60.) ausglich. Zapp (63.) brachte die Gäste wieder in Front, Esser (64.) und ein Eigentor (71.) sorgten für eine neuerliche DJK-Führung. Doch im Schlussspurt erzielten Vitaly Rollmann (83.) und Zapp (90.) für den Endstand. ott