| 23:14 Uhr

Fußball
Auszeichnungen für die Trainer Wolf und Rutemöller

Gravenbruch. Alle 25 Teilnehmer des 64. Fußballlehrer-Lehrgangs des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben gestern nach zehn Monaten Ausbildung an der Hennes-Weisweiler-Akademie in Hennef ihre Lizenzen erhalten – darunter auch Timo Wenzel, früherer Kapitän und Trainer der zweiten Mannschaft der SV Elversberg. 

Beim Festakt in Gravenbruch wurden zwei Trainer besonders ausgezeichnet: Hannes Wolf und Erich Rutemöller. Der 36-jährige Wolf durfte sich über den Trainerpreis des deutschen Fußballs 2017 freuen. Die Auszeichnung würdigt insbesondere herausragende Leistungen eines Trainers oder einer Trainerin in der Nachwuchsarbeit. Wolf ist der erfolgreichste Nachwuchstrainer der vergangenen Jahre. 2014 und 2015 wurde er mit den B-Junioren von Borussia Dortmund deutscher Meister, 2016 mit den A-Junioren. Bis Ende Januar 2018 war er Cheftrainer des VfB Stuttgart, mit dem er in der vergangenen Saison als Meister der 2. Bundesliga den Aufstieg in die Bundesliga geschafft hatte. Der 73-jährige Rutemöller erhielt den Ehrenpreis „Lebenswerk“. Von 2000 bis 2007 hatte er die Fußballlehrer-Ausbildung verantwortet.