| 00:32 Uhr

Augsburgs Ex-Manager Andreas Rettig wird DFL-Geschäftsführer

Frankfurt. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat gestern in Frankfurt Andreas Rettig als neuen Geschäftsführer für den Bereich Spielbetrieb und Lizenzierung vorgestellt. Der 49-Jährige folgt am 1. Januar 2013 auf Holger Hieronymus und erhält einen Vertrag bis zum 31. Dezember 2015. "Wir haben den Wunschkandidaten für diese Schlüsselposition gefunden

Frankfurt. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat gestern in Frankfurt Andreas Rettig als neuen Geschäftsführer für den Bereich Spielbetrieb und Lizenzierung vorgestellt. Der 49-Jährige folgt am 1. Januar 2013 auf Holger Hieronymus und erhält einen Vertrag bis zum 31. Dezember 2015. "Wir haben den Wunschkandidaten für diese Schlüsselposition gefunden. Als langjähriger Club-Manager verfügt Andreas Rettig nicht nur über große Erfahrungen im Tagesgeschäft der Bundesliga und 2. Bundesliga", wird der DFL-Aufsichtsratsvorsitzende Reinhard Rauball auf der DFL-Website zitiert.Rettig konnte als Manager des FC Augsburg im vergangenen Jahr mit seinem Verein den Aufstieg in die Bundesliga und zuletzt den vorzeitigen Klassenerhalt im Oberhaus feiern, um kurz danach seinen Rücktritt etwas überraschend bekanntzugeben. Nun ist klar warum: "Ich bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Nach rund 25 Jahren im Vereinsfußball freue ich mich, künftig im Liga-Management meinen Beitrag für eine weiterhin erfolgreiche Bundesliga leisten zu können", sagte Rettig. Zuvor war Rettig als Manager beim 1. FC Köln, dem SC Freiburg und Bayer Leverkusen tätig. dapd

Foto: Gebert/dpa