| 23:30 Uhr

Aufsteigerduell zwischen Battweiler und TuS Wattweiler

Bezirksklasse Süd: Der TSC Zweibrücken ist mit einem 2:1-Sieg gegen den MTV Pirmasens in die Saison gestartet. "Das war gegen einen starken Gegner schwer erkämpft", blickt Spielleiter Thomas Wittenmeier zurück. Mit dem Erfolg habe die Mannschaft Selbstvertrauen getankt, sagt der Spielleiter vor der Partie am Sonntag in Waldfischbach (Anstoß 15.15 Uhr)

Bezirksklasse Süd: Der TSC Zweibrücken ist mit einem 2:1-Sieg gegen den MTV Pirmasens in die Saison gestartet. "Das war gegen einen starken Gegner schwer erkämpft", blickt Spielleiter Thomas Wittenmeier zurück. Mit dem Erfolg habe die Mannschaft Selbstvertrauen getankt, sagt der Spielleiter vor der Partie am Sonntag in Waldfischbach (Anstoß 15.15 Uhr). Waldfischbach gewann zum Auftakt 6:2 in Knopp. Schon in der vergangenen Saison rangierte die Mannschaft als Aufsteiger in der Abschlusstabelle auf Platz vier.Der Trainer der Spvgg Battweiler-Reifenberg, Björn Hüther, war nicht zufrieden mit dem 1:1-Unentschieden in Rodalben. Gegen Wattweiler werde es am Sonntag (Anstoß 15 Uhr) schwerer. Dennoch wird Battweiler-Reifenberg wie gewohnt offensiv ins Spiel gehen. Auch Wattweilers Trainer Gjevded Shabani spricht mit Hochachtung vom Gegner. "Battweiler ist ein anderes Kaliber als Großsteinhausen." Mit einem 2:0-Sieg war der Aufsteiger erfolgreich in der neuen Umgebung gestartet. sf Foto: PMA