| 23:51 Uhr

Handball
Auch Huber tritt aus dem Nationalteam zurück

Dortmund. Handballerin Svenja Huber von Borussia Dortmund hat ihre Karriere in der Nationalmannschaft beendet. Die 32-Jährige ist nach dem enttäuschenden Achtelfinal-Aus bei der Heim-WM im Dezember bereits die vierte Spielerin, die künftig nicht mehr für die Auswahl auflaufen will.

Das teilte der Deutsche Handball-Bund gestern mit. Zuvor hatten bereits Clara Woltering, Nadja Mansson und Kerstin Wohlbold ihre Laufbahn in der Nationalmannschaft beendet.