| 23:41 Uhr

Englischer Fußball
Arsenal-Frust nach Derby-Pleite gegen Tottenham

London. (dpa) Der Euphorie folgte der krachende Rückschlag. Die Saison des FC Arsenal droht erneut zum Desaster zu werden. Den Gunners um die deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und Shkodran Mustafi wurden am Samstag von Erzrivale Tottenham Hotspur im Nord-London-Derby beim noch schmeichelhaften 0:1 die Grenzen aufgezeigt.

Dazu sind die Champions-League-Ränge elf Partien vor Premier-League-Schluss weit weg. „Wir müssen kämpfen, solange eine mathematische Chance noch vorhanden ist“, sagte Arsenal-Trainer Arsène Wenger. Richtig überzeugt sah er nicht aus. Sieben Punkte beträgt der Rückstand auf den Vierten Tottenham. Neun Punkte sind es bis zum Dritten FC Liverpool, der am Sonntag 2:0 beim FC Southampton gewann. Zum zweiten Mal in Serie muss der langjährige Dauergast im Herbst wohl wieder zuschauen, wenn sich die Top-Mannschaften Europas duellieren. „Es war ein Match, was wir nicht hätten verlieren dürfen“, gab Coach Wenger zu.