| 23:21 Uhr

Amazonen von der Lohbergranch sitzen fest im Sattel

Zweibrücken/Mauschbach. Das EWU-Westernturnier am vergangenen Wochenende in Heiligenwald bescherte den Amazonen von der Lohbergranch der Familie Stähly in Mauschbach zahlreiche Erfolge: Vier Pokale und sechs Schleifen konnten sie in den unterschiedlichen Disziplinen gewinnen

Zweibrücken/Mauschbach. Das EWU-Westernturnier am vergangenen Wochenende in Heiligenwald bescherte den Amazonen von der Lohbergranch der Familie Stähly in Mauschbach zahlreiche Erfolge: Vier Pokale und sechs Schleifen konnten sie in den unterschiedlichen Disziplinen gewinnen. Zum Auftakt siegte Iris Liedel aus Kirrberg mit der Paintstute Wendy Skip Maxine in der Leistungsklasse 5A in der Western Pleasure (der Dressur der Westernreiter) sowie im Trail. Bei dieser Prüfung müssen Reiter und Pferd unterschiedliche Hindernisse wie eine Holzbrücke, ein Stangen-L, ein Stangenmikado oder herabhängende Flatterbänder fehlerfrei überwinden und ein Tor öffnen. In der Western Horsemanship, der anspruchsvollen Reiterprüfung, platzierte sie sich auf dem fünften Rang. Die Stute stammt aus der Zucht der Lohbergranch und ist seit März im Besitz der Reiterin. Tatjana Stähly, ehemalige Deutsche Vizemeisterin im Battle Race, gewann mit der sechsjährigen Quarterhorsestute Nic N Nic To Anima in der LK 3 A die Reining. Auf der vierjährigen Paintstute DK Dancing Boys Cindy wurde sie in der Western Pleasure Sechste. "Das ist eine Topleistung für das junge Pferd. Dies ist erst ihr zweites Turnier," lobt Stähly. Beide Pferde gehören Züchterin Bianca Schneidereit aus Oberstaufenbach (bei Kusel). Den vierten Pokal eroberten Nicole Bonitz mit dem Quartermix Charon und dem Brackemix Lutz im Horse & Dog Trail. Diese sehr anspruchsvolle Prüfung für Hund, Pferd und Reiter verlangt absoluten Gehorsam der Tiere. cvw