| 21:40 Uhr

Ski alpin
Alpin-Star Dreßen freut sich auf seine Unglückspiste

Beaver Creek. Deutschlands Top-Abfahrer Thomas Dreßen freut sich auf die Rückkehr auf seine Unglückspiste in Beaver Creek. Gut ein Jahr nach seinem in der alpinen Abfahrt erlittenen Verletzung hat der 26-Jährige längst wieder seinen Frieden mit der berüchtigen Piste „Birds of Prey“ geschlossen. sid

„Kreuzband, Innen- und Außenmeniskus, Knorpel, Innenband, Schulter – es war alles im Arsch. Es wird am Anfang sicherlich noch im Kopf sein, aber die Abfahrt ist und bleibt eine meiner Lieblingsstrecken“, sagte Dreßen, der vor einer Woche, auf den Tag genau zwölf Monate nach dem verhängnisvollen Sturz am 30. November 2018, bei seinem Comeback sensationell die Abfahrt von Lake Louise gewonnen hatte.